Das Trio

 

Das Thalea Trio

 

wurde 2010 von Theresia May, Lea Aimée Sophie Tullenaar und Annette Diening während ihres Studiums an der Universität der Künste Berlin gegründet. Dort erhielten sie gemeinsamen Kammermusikunterricht und absolvierten Prüfungen und Konzerte innerhalb der Hochschule. Wenig später begann ihre regelmäßige Konzerttätigkeit in Berlin und deutschlandweit. Zusammen entdeckten sie selten gehörte Originalwerke für ihre Besetzung, sowie Bearbeitungen und Uminstrumentierungen klassischer Werke. Auch neue Werke haben sie gemeinsam mit Komponisten aus der Taufe gehoben und uraufgeführt. Die Freude am Ungewöhnlichen sowie die Neugier auf Entdeckungen sind es, die die drei Musikerinnen auszeichnen.

 

 Theresia May

 

Die Geigerin Theresia May erhielt im Alter von sieben Jahren ihren ersten Violinunterricht bei Frau Hendrikje Rechenberg. Ab 1999 war sie Schülerin des C.-Ph.-E.-Bach Gymnasiums in Berlin. Prof. Eberhard Feltz und Eva Sütterlin waren dort ihre Lehrer. Nach ihrem Doppelstudium, pädagogische und künstlerische Ausbildung im Fach Violine an der UdK Berlin bei Prof. Marianne Boettcher, folgte der Masterstudiengang. Kammermusikunterricht erhielt sie bei Julia Kretz, bei Mitgliedern des Hugo - Wolf - Quartetts Wien sowie des Artemis - Quartetts. Theresia May war Preisträgerin des Wettbewerbs "Jugend musiziert" und ist eine gefragte Kammermusikerin und Solistin, mit Auftritten u.a. in den USA, China, Indonesien und Europa. Neben der Konzerttätigkeit geht Theresia May der Tätigkeit als Dozentin für Kammermusik und Violine nach.

 

 Lea Aimée Sophie Tullenaar

 

Lea Aimée Sophie Tullenaar wurde 1987 in Hamburg geboren. Schon früh erhielt sie Klavierunterricht, mit 11 Jahren folgte das Saxophon. Beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ erreichte sie u.a. 2005 einen 1. Preis auf Bundesebene und ein Stipendium der „Marie Luise Imbusch Stiftung“. Konzertreisen führten sie durch Europa, ‐ Amerika, China, Indonesien, Namibia und Russland. Nach ihrer Diplomprüfung im Fach klassisches Saxophon im Februar 2012 absolvierte sie 2015 ihr Konzertexamen an der UdK Berlin bei Johannes Ernst. Zurzeit studiert sie dort in der künstlerisch pädagogischen Ausbildung. Bisher spielte Sie als Gast in verschiedenen Orchestern wie der Jungen Deutschen Philharmonie, dem RIAS Youth Orchestra, dem Konzerthausorchester Berlin, der Staatskapelle Weimar und der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Sir Simon Rattle. Lea Tullenaar arbeitet regelmäßig mit Nicolas Bajorat (Klavier) zusammen. In Dessau ist sie als Dozentin für Saxophon an der Musikschule tätig und leitet dort das Junior Jazz Orchestra sowie die Band DessJazz. An der Musikschule Potsdam Mittelmark unterrichtet sie Saxophon und Klarinette.

 

 Annette Diening

 

Annette Diening spielt seit ihrem siebten Lebensjahr Klavier und wurde in ihrer Jugend unter anderem von Prof. Roswitha Gediga (Musikhochschule Köln) gefördert. Sie war Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und anderen Jugendwettbewerben. Nach dem Abitur studierte sie Theaterwissenschaft, französische Philologie und Teilgebiete des Rechts in Berlin und Lyon. Zeitgleich absolvierte sie auch die kirchenmusikalische C-Ausbildung der evangelischen Kirche. Es folgten ein Kirchenmusikstudium an der UdK Berlin und an der HMT Leipzig, wo sie mit dem Master (A-Examen) abschloss.
Klavierunterricht erhielt sie unter anderem bei Minh Ton Nu und Prof. Thomas Menrath. Zusätzlich schloss sie das Konzertexamen Orgel an der UdK bei Prof. Leo van Doeselaar ab. Nach einer fünfjährigen Tätigkeit als Kantorin in Berlin-Hohenschönhausen, ist sie seit
Oktober 2016 als Kantorin für die regionale kirchenmusikalische Arbeit in Berlin- Gesundbrunnen angestellt und darüber hinaus als freie Organistin und Pianistin tätig.

© Copyright 2017 by Thalea Trio